Subsurface

Subsurface ist ein quelloffenes und kostenloses Programm zur Verwaltung von Taucher-Logbucheinträgen.

Subsurface4-recreational

Typische Bildschirmansicht für einen Sporttaucher

Subsurface läuft unter Windows, MacOS und Linux. Es erlaubt eine innovative Visualisierung der Daten, die moderne Tauchcomputer während des Tauchgangs aufzeichnen. Eine Fülle weiterer Informationen zu den Tauchgängen können vom Benutzer komfortabel erfasst und verwaltet werden. So können beispielsweise die verwendeten Atemgase, Ausrüstungsgegenstände oder Tauchpartner verzeichnet, Bewertungen und Notizen Tauchgängen zugeordnet werden. Weiterhin können die GPS-Koordinaten von Tauchplätzen verwaltet und auf einfache Weise mittels online-Kartenmaterial eingegeben werden.

Subsurface kann mit verschiedenen Gasgemischen wie Luft, Nitrox oder TriMix, auch bei Gaswechseln innerhalb desselben Tauchgangs, umgehen und berechnet auf Basis der aufgezeichneten Daten weitere Werte und Statistiken wie etwa das Atemminutenvolumen, Partialdrücke der Atemgase, berechnete Deko-Daten und vieles mehr.

Subsurface4-tech

Eine etwas umfangreichere Bildschirmansicht die eher für einen technischen Taucher typisch ist -- hier mit den Daten in amerikanischen Maßeinheiten.

Wir verwalten eine lange List unterstützter Tauchcomputer. Existierende Logbucheinträge können unter anderem aus MacDive, Suunto DM3/4, JDiveLog und divelogs.de übernommen werden. Eine weitere von Subsurfaces ausgeprägten Stärken ist die innovative Visualisierung der Daten. So bereitet Subsurface die Tauchprofil-Daten auf eine Weise auf, die dem Benutzer direkt seine momentane vertikal-Geschwindigkeit zeigt. Ebenso wird das momentane Atemvolumen visualisiert.

Subsurface ermöglicht dem Benutzer detaillierte Logbuchseiten, inklusive Tiefenprofilen, auszudrucken.

Druckvorschau

Druckvorschau

Subsurface kann in 20 Sprachen benutzt werden und wird von einer aktiven Entwicklergemeinde unterstützt.

Weitere Hintergründe zu Subsurface:

Als im Herbst 2011 eine vorübergehende Flaute bei der Linux-Kernel Weiterentwicklung Gelegenheit dazu gab, entschied sich Linus Torvalds etwas gegen das frustrierende Fehlen einer brauchbaren Software für die Verwaltung von Taucher-Logbucheinträgen unter Linux zu tun. Subsurface ist das Resultat der Arbeit, die er und weitere Entwickler seitdem geleistet haben. Seit Herbst 2012 hat Dirk Hohndel die Betreuung von Subsurface übernommen. Subsurface wurde in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt und wird von einer aktiven Entwicklergemeinschaft weiterentwickelt.

Lizenz: GPLv2

Hinterlasse eine Antwort